München, die Auto und Hightech-Stadt

Die bayerische Hauptstadt, die auch eine der kleinsten Großstädte ist, ist nicht nur wegen des Oktoberfests weltweit bekannt. Denn hier sitzen auch die Bayerischen Motorenwerke, in der Regel unter der Abkürzung BMW bekannt. Sie bringen der Stadt Arbeitsplätze, Steuereinnahmen und eine Menge Prestige.

Eines der Hauptwerke ist immer noch in München, und täglich arbeiten hier 9000 Mitarbeiter daran, die 3er und 4er Modelle aber auch Motorräder zu fertigen. Das Stammwerk befindet sich unmittelbar neben dem als Vierzylinder bekannt gewordenen Verwaltungsgebäude. Pro Tag können hier 950 Autos gebaut werden, hinzu kommen nochmals 3000 Motoren, die zum Teil für andere Hersteller angefertigt werden. Der Firmensitz – der Vierzylinder – wurde zwischen 1968 und 1973 gebaut und war eine architektonische Sensation bei den Olympischen Spielen 1972. Architekt war der Österreicher Karl Schwanzer, der zwei Jahre nach Fertigstellung verstarb und sein Meisterwerk hinterließ.

Werk an der Lerchenauer Straße

Die ersten Produktionen begannen hier bereits 1917 und seit 1922 hat BMW seinen Sitz in der Lerchenauer Straße. Am Anfang enstanden übrigens nicht Autos sondern Flugzeuge: BMW lieferte die Motoren für die ersten Fluggeräte, vor allem auch für Luftwaffen. Das Werk ist heute eines der mondernsten in Europa.

In der gleichen Gegend ist auch die BMW Welt in der das Unternehmen seine Geschichte darstellt, aber auch in die Zukunft blickt und damit auch zeigt dass München nicht nur eine Auto-, sondern auch eine Innovationsstadt ist wenn es um Hightech geht. Die BMW Welt ist heute die am meisten besuchte Touristenattraktion Bayerns, und zeigt nicht nur berühmte und historische BMW Fahrzeuge, sondern auch die Lebensläufe wichtiger Menschen bei BMW sowie Minis und Roll Royce.

Wer also nach München kommt, sollte unbedingt einmal in der BMW Welt vorbeischauen. Dort kann man auch Konzepte sehen wie sich die Bayern das Auto der Zukunft vorstellen und wie weit man bereits beim Thema Brennstoffzelle fortgeschritten ist.