Hamburg

Mit ungefähr 1,8 Millionen Einwohnern ist Hamburg nach Berlin die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Das Stadtgebiet ist in insgesamt 104 Stadtteile unterteilt.

Der Hamburger Hafen

Als ehemalige Hansestadt besitzt Hamburg einen der weltweit größten Umschlaghäfen und gehört damit zu den wichtigsten Logistik-Standorten in Europa. Der Hamburger Hafen wird auch als das “Tor zur Welt” bezeichnet und macht den größten Umsatz mit seinen Container-Terminals. Für den Tourismus ist der Hafen ebenfalls von großer Bedeutung. So werden zum Beispiel Hafenrundfahrten angeboten und es finden regelmäßig Veranstaltungen mit zahlreichen Besuchern statt. Im Jahr 2008 wurde die “Hafen City” zu einem eigenen Stadtteil erklärt. Hier entstehen zur Zeit auf 155 Hektar verschiedene Bauprojekte, welche Arbeiten, Wohnen und Unterhaltung in dem zwischen der Elbe und der historischen Speicherstadt gelegenen Stadtteil ermöglichen, beziehungsweise fördern sollen. Der Hamburger Hafengeburtstag wird jedes Jahr als großes Volksfest gefeiert.

Sehenswürdigkeiten

Hamburg bietet den Touristen viele Sehenswürdigkeiten. Hierzu gehört zum Beispiel der Leuchtturm auf der Insel Neuwert, welcher 1310 gebaut wurde und damit das älteste Gebäude der Stadt ist.

Vor allem am Hafen und an der Elbe entlang gibt es viele historische Bauwerke und Sehenswürdigkeiten. Die historische Speicherstadt wurde gemeinsam mit dem benachbarten Kontorhausviertel im Jahr 2015 zum UNESCO-Welterbe ernannt. Die zahlreichen Brücken von Hamburg prägen das Stadtbild. Zum Teil handelt es sich um modernste Konstruktionen, zum Teil sind auch noch historische Brücken vorhanden.

Kultur und Freizeit

Hamburg ist nach New York und London der drittgrößte Musical-Standort der Welt. Die großen und kleinen Musical-Theater der Stadt zählen zusammen jährlich ungefähr 2 Millionen Besucher. Zudem bietet Hamburg eine Vielzahl an Museen zu den unterschiedlichsten Themen. Dazu gehören 7 staatliche Museen und viele kleinere private Einrichtungen.

Hamburgs Parks sind zum Teil aufwendig gestaltet. So kann beispielsweise bei “Planten un Blomen” die größte japanische Gartenanlage Deutschlands bewundert werden.

Es ist nicht machbar, Hamburg innerhalb weniger Tage vollständig kennen zu lernen. Viele Touristen kommen daher regelmäßig in die Hansestadt, denn es gibt immer wieder Neues zu entdecken und zu erleben.